Suche
  • Patrick Schörg

Die Narben, die wir alle tragen

Narben - nicht nur Physische, sondern auch psychische Narben - trägt sicher jeder von uns mit sich. Und der oder die Eine hat sicher auch gelernt, mehr oder weniger damit zu leben. Auch bei unseren Shootings taucht dieses Thema immer wieder auf, daher lasst uns mal darüber reden.


Die Narben, die wir alle tragen

„Narben“ ist eines jener Themen, welches vor und manchmal auch während unserer Boudoir-Shootings immer wieder mal zur Sprache kommt. Und damit sind jetzt nicht nur physische Narben, wie nach einer Geburt / einem Kaiserschnitt, einem Unfall oder nach einer Schönheits-OP gemeint. Es geht oft gerade auch um emotionale oder psychische Narben.




Es geht darum, den eigenen Körper annehmen, akzeptieren und lieben zu lernen. Darum, sich nicht für seinen Körper zu schämen und auch darauf zu achten, was Du, Dein Körper, Deine Seele und Dein Herz braucht.


Es geht darum, sich auch als sinnliches und sexuelles Wesen anzunehmen und herauszufinden, was man an sich mag und sich auch die Priorität zu geben, zu sich und seinen Bedürfnissen zu stehen.


 

Wir glauben, wir könnten in diesem Kontext stundenlang über dieses Thema sprechen.


Dabei ist es uns aber ganz wichtig, vorab zu sagen, dass wir grundsätzlich mit unserer Arbeit und der Boudoir-Fotografie jede Frau feiern und ihr zeigen möchten, dass sie schön und begehrenswert ist – Narbe(n) hin oder her.



Dies ist natürlich kein Allheilmittel, kann diese Erfahrung doch - und gerade auch dieser Perspektivwechsel und die neuen Blickwinkel auf den eigenen Körper - das Selbstbild maßgeblich positiv verändern und beim (wieder)kennenlernen, beim (wieder)verlieben des eigenen Körpers helfen.


 

Für uns sind Narben niemals ein Makel – sie sind vielmehr der Beweis Deiner Kraft und Widerstandsfähigkeit. Sie sind Zeitzeugen Deiner Lebensgeschichte und manchmal sogar des Wunders des Lebens selbst.


Die Narbe nach der Geburt Deines Kindes oder Deiner Kinder macht sichtbar, dass Du Leben auf diese Welt gebracht hast. Wie wunderschön ist das denn?




Vielleicht zeigt sie, dass Du eine schwere Krankheit oder einen Unfall hattest und diese schweren Zeiten und Herausforderung überwunden und gemeistert hast. Denk daran, wie viel Kraft Dich das gekostet hat. Das ist doch Grund genug, Dich auch zu feiern, oder?


Vielleicht hast Du emotionale Narben, weil Du in einer toxischen Beziehung warst, oder in früheren Jahren Deines Lebens oft gemobbt wurdest. Aber dennoch bist Du da und hast diese Phase – hoffentlich – hinter Dir gelassen oder bist dabei Dich davon zu befreien. Auch das ist es Wert, gefeiert zu werden und dass Du Dich selbst dafür liebst.


Auch wenn es nicht immer einfach ist – glaub uns, das ist uns bewusst – jede Medaille hat zwei Seiten. Aber wir finden, dass es Zeit ist, Deinen Weg, Deine Lebensgeschichte und Deinen Körper zu feiern – gerade, weil es für Dich und Deinen Körper nicht immer einfach war. Ihr seid da gemeinsam durch.


 

Kennst Du den Spruch – den Wald vor lauter Bäumen nicht erkennen? Manchmal tut es ganz gut, das große Ganze wieder einmal zu sehen. Auch das ist ein Aspekt, der bei uns sehr im Vordergrund steht. Vielleicht bist Du manchmal zu nah dran um die eigene Schönheit und Einzigartigkeit zu erkennen.



Die Perspektive eines Dritten kann dann sehr helfen. Es geht darum, dass Du als Frau schön und begehrenswert bist und vor allem darum, das Dich Deine Narbe(n) nicht definieren.


Es geht darum, Dich selbst wieder besser kennen und lieben zu lernen und dieses fantastische Gefühl – das Gefühl auch schön und begehrenswert zu sein – mit zu nehmen und in Deinem Leben zuzulassen. Weil es vielleicht nicht alle Probleme löst, aber weil es jedenfalls Dir gut tun wird.


 

Fazit: Narben haben meist eine schmerzhafte Herkunft, jedoch stehen sie auch für Deine Stärke und Deine Lebensgeschichte. Für uns sind Narben niemals ein Makel - sie sind vielmehr der Beweis Deiner Kraft und Widerstandsfähigkeit.


Unser Shooting gibt Dir eine neue Perspektive auf Deinen Körper und Deine Sinnlichkeit und Du wirst Dich schön und begehrenswert fühlen.





232 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen